Zum Inhalt springen

Blogeintrag

Jira Align – Enterprise Agile Planning Tool

Im letzten Blogbeitrag (siehe hier) haben wir Ihnen die Möglichkeiten gezeigt, projektübergreifende Planung in Jira zu realisieren, um den Überblick bei verteilten Teams, die an mehreren Produkten gleichzeitig arbeiten, nicht zu verlieren.

Für Unternehmen, die eine skalierbare Lösung benötigen, um beispielsweise Portfoliomanagement durchzuführen, strategische Ziele mit den zu umsetzenden Arbeitspaketen zu verbinden und agile Projekte für Delivery-Teams zu verwalten, gibt es in der Atlassian-Toolchain eine weitere Ausbaustufe – das „Enterprise Agile Planning Tool“ Jira Align.

Im nächsten Abschnitt stellen wir Ihnen einen Auszug der Funktionen von Jira Align aus der Sicht eines  Portofoliomangers vor, damit Sie einen Einblick darüber bekommen, wie die vorhin erwähnte „weitere Ausbaustufe“ umgesetzt ist.

Portfolio – Work Tree:

Dieses Modul dient dazu, Transparenz zwischen den gesetzten strategischen Zielen und den geplanten Arbeitspaketen zu schaffen. Jira Align hilft dabei, Themen für jedes Ziel zu definieren und den Fortschritt auf den jeweiligen Arbeitspaketen (Epics, Features, Stories) zu ermitteln. Auf einen Blick erkennt der Benutzer, ob es überhaupt Arbeitspakete gibt, die bei der Erreichung der Ziele helfen und wie der aktuelle Fortschritt auf den geplanten Arbeitspaketen voranschreitet (Story Points, Status der Issues).

Jira Align Portfolio - Work Tree

Programm Board:

Dieses Modul dient als Schnittstelle zwischen Produktmanagement und den Entwicklungsteams; um festzulegen, welche Funktionalität zu welchen Zeitpunkt in den nächsten Produktiterationen geliefert werden soll.

Jira Align Programm Board
  • horizontal werden alle geplanten Produktinkremente als Zeitachse visualisiert
  • vertikal wird zwischen den unterschiedlichen Delivery-Teams unterschieden
  • Sprints, Meilensteine, Abhängigkeiten werden mit unterschiedlichen Symbolen und einer Farbkodierung versehen, damit sofort ersichtlich ist, ob die Planung der Produktinkremente ausgewogen ist oder nicht.

Portfolio – Epic Analyse:

Dieses Modul bietet Ihnen die Möglichkeit, eine fundierte Analyse von Epics durchzuführen, um entscheiden zu können, welche Epics die größte Wertschöpfung für Ihr Unternehmen bringen. Doch wie setzt Jira Align diese Funktion um?

Jira Align Portfolio Epic Analyse
Jira Align Portfolio Epic Analyse Benutzerdiagramm

Jedes Epic wird mit zusätzlichen Feldern erweitert, wo die Antragsteller begründen können, welchen Nutzen das Epic bringt und wer dafür zuständig ist, das Epic freizugeben. Weiters können unter anderem lukrierte Vorteile, betroffene Produkte und eine Situationsanalyse ergänzt werden.

Im zweiten Schritt können Sie die integrierten Analysefunktionen (z.B. ROI-Berechnung) nutzen, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, welche Wertschöpfung der jeweilige Epic bringt.

Zum Abschluss können sich Benutzer ein Netzdiagramm der Ergebnisse direkt im Tool anzeigen lassen und auswerten.

Dies war ein kurzer Einblick in die Funktionen von Jira Align und somit das Ende unserer dreiteiligen Blog-Serie. Dieses umfassende Tool bietet Unternehmen die Möglichkeit, Skalierbarkeit und Planbarkeit bei verteilten Teams zu gewährleisten, um die strategischen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Kontakt für Anfragen

Johannes Bergsmann Profilbild

Johannes Bergsmann

johannes.bergsmann@software-quality-lab.com

 +43 5 0657-420
 +43 676 840072 420

Fachlicher Kontakt

Eggenreiter Markus Profilbild

Markus Eggenreiter

markus.eggenreiter@software-quality-lab.com

 +43 50 657 450