Zum Inhalt springen

Newseintrag

Framework-Entwicklung im TestCenter

OSTC  Testautomatisierung 

Testautomatisierung muss gut designt und geplant werden, da es sich um Softwareentwicklung handelt. Damit deckt sie die gesamte Breite an Methoden ab, die auch für klassische Softwareentwicklung relevant sind.

Testen kommt sehr schnell an die Grenzen des Machbaren, wenn es rein manuell durchgeführt wird. Hier hilft eine Testautomatisierung. Ganz besonders wichtig ist eine Testautomatisierung, wenn das Projekt agil (z.B.) durchgeführt wird. Gerade hier sind sehr häufige Regressionszyklen notwendig, da Änderungen stetig eingeplant und umgesetzt werden müssen.

Testautomatisierung kann auf vielen Ebenen des Testens angewandt werde, vom reinen Unit-Test bis zum GUI-Test. Die Komplexität und der Umfang des Codes können bei konsequenter Umsetzung daher dem eigentlichen Produktivcode ebenbürtig sein. Kurz und gut: Wenn im Rahmen des Testens von Testautomatisierung die Rede ist, ist im eigentlichen Sinne Softwareentwicklung gemeint. Die Grafik zeigt anschaulich wesentliche Bereiche daraus. Wie auch bei klassischer Produktentwicklung, müssen für die Testautomatisierung Lösungen gefunden werden, die hohen Qualitätsansprüchen genügen. Eine gut durchdachte Architektur, Coding-Guidelines, Versionsmanagement, Buildmanagement, Dokumentation und auch Frameworks, helfen, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Insbesondere die Wartbarkeit hat hierbei einen hohen Stellenwert, da die Automatisierung auf effiziente Weise auf Änderungen im Produktivcode reagieren muss.

 

Software Quality Lab hat diese Zusammenhänge früh erkannt und systematisch in seinen Prozessen umgesetzt. Gerade Frameworks spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie erlauben es, Testautomatisierungslösungen besonders effizient und planungssicher umzusetzen. Bei Frameworks setzt das TestCenter von Software Quality Lab auf verschiedene Ansätze. Dies können zum einen vorgefertigte (open Source oder kommerzielle) Lösungen sein. Software Quality Lab hat aber von Anfang an auch darauf gesetzt, sich Qualifikationen aufzubauen, die es erlauben, proprietäre Kundenlösungen umzusetzen. Wir entwickeln daher zum anderen auch speziell an die Testumgebung des Kunden angepasste Frameworks, die z.B. über Schlüsselwörter deskriptiv programmierbar eine effiziente Umsetzung der gewünschten Testautomatisierung erlauben. Durch einfache Programmier-Schnittstellen können Spitzenlasten dann besser abgedeckt werden, da auch Nicht-Informatiker einen Zugang zu der Testautomatisierung haben und sie umsetzen können. Bei solchen Lösungen zeigt sich zudem immer wieder, dass Testautomatisierung die gleichen Qualitätsanforderungen wie "normale" Softwareentwicklung stellt: Code-Reviews, Dokumentationen, sauber definierte Schnittstellen, Pattern und Architekturen kommen hier also genauso zum Tragen, um eine hohe Qualität und Wartbarkeit zu gewährleisten, wie bei der klassischen Software-Entwicklung. Das TestCenter von Software Quality Lab versucht so auch seinem eigenen Anspruch gerecht zu werden und seinen Kunden aus der eigenen Erfahrung heraus eine hohe Bandbreite an Möglichkeiten zu bieten, um die optimale Testautomatisierungs-Strategie zu finden und umzusetzen.

Kontakt für Anfragen

Johannes Bergsmann

johannes.bergsmann@software-quality-lab.com

 +43 5 0657-420
 +43 676 840072 420

Fachlicher Kontakt

Stephan Christmann

stephan.christmann@software-quality-lab.com

 +43 732 890072-160
 +43 676 840072-160