Zum Inhalt springen

Newseintrag

Software Quality Days 2014

Allgemein 

Drei Tage lang dreht sich alles um Software Qualität

Wien, 18. September 2013 – Die Konferenz  für Software Qualität, Requirements, Testen und agile Methoden startet in Runde sechs. Diesmal bilden modellbasierte Ansätze in der modernen Softwareentwicklung das Schwerpunktthema: „Model driven approaches for advanced software engineering”. Das österreichische Beratungsunternehmen Software Quality Lab veranstaltet gemeinsam mit Partnern und Sponsoren den mittlerweile größten und erfolgreichsten Fachkongress zu diesem Thema in Österreich. Die Software Quality Days 2014 finden vom 14.-16. Jänner 2014 im Austria Trend Hotel Savoyen in Wien statt.
 

Dem Schwerpunkthema „Model driven approaches for advanced software engineering” ist erstmalig sogar ein eigener Track gewidmet. Ziel der Beiträge zu diesem Themenkomplex ist es, aufzuzeigen, wie modellgetriebene Ansätze das Software Engineering fortschrittlicher und die Ergebnisse hochwertiger machen können.

5 parallele Tracks
Die Veranstaltung setzt zwar einen thematischen Schwerpunkt, bietet darüber hinaus jedoch ein breit gefächertes Spektrum an Vorträgen. In drei praktisch orientierten Tracks werden anwendungsorientierte Erfahrungen und Vorträge präsentiert - von Anwendern für Anwender. Der wissenschaftliche Track wird in Kooperation mit der TU Wien und deren Partneruniversitäten durchgeführt. Diese Beiträge haben hohen Innovationsgrad, basieren auf Forschungsergebnissen und werden durchgehend in English abgehalten. Anwendungsnähe und praktische Anwendbarkeit liegen dabei im Fokus. Im Solution Provider Forum präsentieren Aussteller ihre neuesten Dienstleistungen und Tools anhand von Praxisbeispielen.

Zahlen und Daten
An der letzten Konferenz im Jänner 2013 nahmen 362 an Software Qualität Interessierte aus 185 unterschiedlichen Unternehmen teil. „Das internationale Publikum setzt sich aus Teilnehmern aus der ganzen Welt zusammen. Neben Besuchern aus dem DACH-Raum waren die letzten Jahre auch Teilnehmer aus England, Südafrika, Kanada, Australien – um nur einige zu nennen – vertreten“ erläutert Klaus Veselko, Geschäftsführer bei Software Quality Lab.

Im Networkingbereich stellen mehr als 25 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau und stehen den Teilnehmern laufend für Ideenaustausch und Diskussion von Lösungsansätzen zur Verfügung. Für die Konferenz 2014 sind bereits zahlreiche namhafte Unternehmen als Aussteller angemeldet. Wie z.B. Anecon, ATB, Axivion, BDC EDV-Consulting, Borland, CA Technologies, ComTrade, d.punkt Verlag, HP, IBM, Imbus AG, iSQI, Klocwork, Microsoft, Novatec, Polarion, QA Systems, Ranorex, Software Quality Lab, SparxSystems, STEV, Tesnet Software Testing, Tricentis und Xion IT Systems. Gespräche mit weiteren Branchengrößen sind im Gange.

Keynotes
Drei renommierte Redner wollen neue Impulse setzen. Die ersten zwei Keynotes gehen auf Software Qualität relevante Themen ein, die Abschlusskeynote widmet sich dem Thema Lebensqualität und soll den Teilnehmern auf humorige Art Gedankenanstöße geben.

  • Hon.-Prof. Dr. Hermann Sikora, Director of GRZ IT Group, Austria
    "Top Executives, Software and Quality: A Hard Coded Conflict?"
  • Univ.-Prof. Dr. Dr. hc. Reinhard Wilhelm, Universität des Saarlandes, Germany
    "Softwarequalitätssicherung durch statische Programmanalyse"
  • Hon.-Prof. Bernhard Ludwig
    "Mit Qualität lustvoll leben"

Tool Challenge und Best Quality Tool Award
Ein weiterer Fixpunkt ist die schon in den Vorjahren durchgeführte Tool Challenge, bei der sich namhafte Tool-Hersteller in fairem Wettstreit vorgegebenen Aufgabenstellungen widmen.
„Wir haben einige Veränderungen an dem Konzept durchgeführt. Es wird eine völlig neue Tool Challenge geben. Passend zum Schwerpunktthema werden verschiedene Tools im modellbasierten Testen herausgefordert. Die Teilnehmer der Konferenz stimmen über die präsentierten Lösungen ab und wählen so den Gewinner des Best Quality Tool Awards 2014.“ erläutert Veselko.
Auf dem Prüfstand stehen diesmal Tools der Unternehmen IBM, imbus AG, Microsoft und dem Vorjahresgewinner Polarion.

Fachlicher Kontakt

Johannes Bergsmann

johannes.bergsmann@software-quality-lab.com

 +43 5 0657-420
 +43 676 840072 420