Zum Inhalt springen

Newseintrag

Testautomatisierung zum Pauschalpreis im TestCenter

OSTC  Testautomatisierung 

Testen ist aufwendig. Da Testen ein stochastischer Prozess mit Stichproben ist, steigt die Anzahl von möglichen Testfällen überproportional zur Erweiterung des Codes. Testen ist zudem schwer planbar. Neben dem Systemtest müssen auch Fehlernachtests durchgeführt werden.

Wie aufwendig und umfangreich letztere sind, hängt aber ganz wesentlich von der Güte des Testobjekts zum Testzeitpunkt ab. Dies ist vorher nicht bekannt und schwer einschätzbar. Aufgrund dieser exemplarisch genannten Unsicherheiten im Wesen des Testens fallen Infrastrukturmaßnahmen, die die Effizienz verbessern sollen, oftmals dem Tagesgeschäft zum Opfer. Eine konsequente Realisierung von Testautomatisierung ist eine solche Maßnahme, die jedoch gute Planung erfordert und Initialaufwände benötigt. Wird diese Anfangsphase ständig durch das Tagesgeschäft unterbrochen, können mit einer Testautomatisierung schwer kalkulierbare Kosten aufgrund von Reibungsverlusten verbunden sein. Das folgende Bild stellt dieses Problem schematisch dar. Es gibt dort eine Produktivitätsschwelle, wann die Initialaufwände zum Realisieren der Testautomatisierung erreicht sind. Wird dies aber immer wieder durch das Tagesgeschäft unterbrochen, muss diese kostenintensive Anfangsphase zum Erreichen der Produktivitätsschwelle immer wieder neu durchlaufen werden. Der Ansatz des TestCenters ist rot dargestellt. Die Ramp-Up Phase wird aufgrund der Kapselung im TestCenters schneller durchlaufen und ist auch nur einmal notwendig.

Bei einem sehr großen Kunden im Vorarlberg hat das TestCenter von Software Quality Lab das in den letzten Monaten in dieser Form umgesetzt und die Testautomatisierung erfolgreich als ein eigenes Projekt zum Pauschalpreis realisiert. Die Testautomatisierungsmannschaft von Software Quality Lab war dem Projekt fix zugeteilt und wurde nicht durch den Projektdruck aus dem Tagesgeschäft des Kunden unterbrochen, weshalb die Initialphase kurz gehalten werden konnte. Testobjekt, logische Testfälle und Testumgebung waren vorab fixiert. Dem Kunden wurde ein Fixpreisangebot unterbreitet und er konnte sich so darauf verlassen, dass er die Automatisierung nach Ablauf der Zeit auch zu dem vereinbarten Preis erhält.

Die automatisierten Testfälle können nun in den noch zahlreich folgenden Regressionstests angewendet werden, womit die Effizienz der Weiterentwicklung und des Testens nachhaltig unterstützt wurde.

Der Kunde hatte durch diese Art der Abwicklung doppelte Sicherheit: sowohl betreffend der Kosten als auch die definierte umzusetzende Leistung betreffend.

Voraussetzung war und ist für derartige Projekte, dass die Leistungen im Vorfeld mit dem Kunden natürlich sehr klar und detailliert abgestimmt wurden, sodass beide Seiten ein klares Bild haben, was zu den vereinbarten Kosten und in der vereinbarten Zeit zu liefern ist.

Kontakt für Anfragen

Johannes Bergsmann

johannes.bergsmann@software-quality-lab.com

 +43 5 0657-420
 +43 676 840072 420

Fachlicher Kontakt

Stephan Christmann

stephan.christmann@software-quality-lab.com

 +43 732 890072-160
 +43 676 840072-160